Fitness / Nordic Walking


NORDIC WALKING - ganzjährige Outdoor-Sportart

 


Sport vor der Haustür


Nordic Walking hat neue Zielgruppen erschlossen. Sportler-/innen, die eine Alternativsportart zum Joggen suchten, haben hier eine Alternative bzw. ein Ergänzungstraining gefunden. Nordic Walking entwickelte sich über all die Jahre zu einer Ausdauersportart, bei der sich Jung und Alt treffen, in großen und kleinen Gruppen geführt werden kann, die Geschwindigkeiten variieren, das Gelände flach, hügelig oder bergig sein darf, verschiedenste Übungen eingearbeitet werden können, Muskeltraining zwischendurch und Stretching/Entspannung hinterher wichtig sind. Eine große Rolle spielt hierbei die Stocklänge, um Verspannungen im Nacken und Probleme im Schulter- bzw. Ellbogenbereich zu vermeiden. Bei der Länge des Stockes kommt die Körperlängen-Formel zum Einsatz:

Körpergröße x 0,65

(Ellbogen-Test: Die Stöcke werden am Griff gehalten und senkrecht auf den Boden gestellt. Wenn sich zwischen Unterarm und Oberarm ein 90° Winkel im Ellbogen bildet, dann sollte der Stock eine Einheit (in der Regel 5 cm) kürzer gewählt werden.)
 


 

Gesundheitsspezifische Aspekte: 

Risiken:

Wie bereits oben erwähnt spielt die Stocklänge eine sehr wichtige Rolle, der Stock muss richtig eingesetzt werden, um Erfolge bzw. ein Wohlempfinden sowie körperliche Steigerung zu erzielen. Die richtige Technik sowie Trainingsgestaltung ist unerlässlich. Die Belastung beim Nordic Walking ist gut zu dosieren, man sollte sich Zeit für diesen Sport nehmen und bitte nicht in Hektik verfallen, wenn die vorgegebene Runde mal etwas länger dauern sollte.
Bei gesundheitlichen Problemen bitte den Arzt konsultieren, z.B. Durchblutungsstörungen, Herzrhythmusstörungen, chronischen Erkrankungen z.B. Rheuma, Venenerkrankung, Diabetes mellitus, bei überhöhtem Blutdruck etc.
(Bitte sprecht mich an, ich bin jederzeit gerne bereit, Euch Auskunft zu erteilen.)
 

Ich freue mich auf Euch! Eure Christine

 

Treffpunkt:

Parkplatz vor dem Pfarrheim Moosach - Mittwoch von 8.30 Uhr bis ca. 10.00 Uhr
(nicht in den Ferien, im Winter nach Absprache)